An Madame Perfection- Adresse (nicht ganz)unbekannt

Liebe Madame Perfect,perfection

hier sitze ich am Küchentisch, blicke hinaus auf den Balkon mit dem lichten Innenhof.

Zum Nachsinnen über dich kann ich nicht ohne dich auskommen. Du bist die, die mich antreibt, motiviert und weitergehen lässt. Zugleich stoppst du mich an vielen Ecken, willst in deine Richtungen lenken, die mir aber schon so bekannt erscheinen. Langweilig. Eingeteilt. Ohne Wasser,wie verwelkt.

Du bist die Perfekte, die nach dem Richtig-machen und der damit verbundenen Anerkennung strebt. Die Kontrolle und das sichere Ufer, von dem du mich so manches mal nicht wegziehen lässt.

Warum bist du eine Sie? Kein er, es, oder etwas ganz anderes,entfernt von Zuschreibungen und Definitionen? Wechselnd im Auftreten?
Ich weiß es nicht hundertprozentig aber vermutlich ist es dieses Bild von mir selbst, dass du kreiert hast….Die Frau, die keine Spuren hinterlässt, weil sie so perfekt und unverändert alle Orte verlässt an denen sie gewesen ist. Die immer einen angemessen Eindruck abspeichern möchte. Durchschnittlich und doch unbedingt überdurchschnittlich besonders.
Wie langweilig! schießt es mir durch den Kopf.
Und doch spüre ich wie sogar das Ausbrechen, das dich Verlassen von Perfektionismus und dem Richtig-machen geprägt ist.

Am liebsten würde ich dich, mich, uns gemeinsam schütteln und ab auf die Tanzfläche rennen. Von Zeit zu Zeit mache ich das auch…und es tut so unglaublich gut! Du bist eine nette Tänzerin doch dir fehlt ein wenig die Würze. Die Lebendigkeit. Das Chaos. Der Mut des Losreißens. Und so verschwindest du meist nach einigen Minuten, sodass ich überrascht werden kann. Manchmal, wenn du bleibst, ist das kaum aushaltbar. Anstrengend. Aber so einfach loswerden, kann ich dich dann auch nicht. Erst wenn ich beginne, dich nicht mehr so wichtig zu nehmen, bist du plötzlich nicht mehr da.  Macht dich das wütend? Beleidigt? Enttäuscht? Oder kommst du dann endlich mal zur Ruhe?
Ich weiß es nicht und ehrlich gesagt ist es mir auch ziemlich egal.

Du stehst mir so oft im Weg. Nicht nur mir, sondern auch anderen.
Dennoch will ich dich nicht ganz verbannen, sondern dich bitten einfach mal lieber Nebendarstellerin zu sein.
Stell dich darauf ein, dass du in dieser Rolle weniger Lorbeeren bekommst. Aber verbünde dich deswegen nicht mit Neid, Eifersucht, Traurigkeit oder dem verbitterten Trotz.Genieße einfach das Spiel im Hintergrund. Wenn ich dich für Komplotte oder andere Szenen benötige, dann nehme ich dich liebend gern dazu. In diesem Moment bist du herzlichst eingeladen auf deine ganz eigene Art und Weise zu improvisieren.
Aber bis dahin reicht dein Auftritt auf meinen To-do-Listen, meinem Drang Emails in der selben Sekunde zu beantworten in der  ich sie bekomme und der antreibenden Neugier.
Dein Lächeln ist ein wenig eingefroren. Deswegen schnappe ich mir jetzt die bewegliche Lebenslust, eine Brise Wildheit und freudvolle Glückseligkeit an meine Seite.

Vertrau mir ruhig, ´nichts geht schief und wenn dann wirds spannend.

Mit flexiblen Grüßen,

Christinaaaaaa

Advertisements

2 Gedanken zu “An Madame Perfection- Adresse (nicht ganz)unbekannt

  1. Liebe Christina, es ist so wunderschön Deinen Text zum perfekten Selbst gelesen zu haben und ich konnte Deine Worte mit meinem ganzen Körper aber unschuldigen Intelligenz verstehen. Ich hatte vor einigen Tagen ebenfalls über den Perfektionisten in mir geschrieben und dabei kam das heraus. http://wewalknow.com/was-passiert-wenn-ich-mich-mit-meinem-inneren-perfektionisten-unterhalte/ Wenn Du möchtest, schau ruhig mal rein. Nb. Mein Text ist nicht ganz freiwillig entstanden, da ich gerade den Kurs von der sagenhaften Andrea Balt mache. »Write yourself alive« So inspiring and wonderful. Love your writing! Sven

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s